Besuch in der Martinus Schule in Schwäbisch Gmünd

Besuch in der Martinus Schule in Schwäbisch Gmünd

„Wow, das ist ja wie Weihnachten! Ist das alles für uns?“ Aufgeregt und mit großen Augen wurden wir letzte Woche von einigen Kindern mit ihren Betreuern bzw. Eltern und Lehrern begrüßt, als wir ein paar Geschenke vorbeibrachten.
Uns erreichte eine kleine Wunschliste und wir mussten nicht lange überlegen bis feststand, dass wir diese Wünsche gerne erfüllen möchten. 
So hatten wir Yogamatten, eine Toniebox, einen Leuchttisch, spezielles Fördermaterial für den Mathematikunterricht und eine Küchenmaschine im Gepäck. Außerdem für einen Jungen mit Autismus einen Kopfhörer, der die lauten Umgebungsgeräusche filtert, aber die Stimme des Gegenübers durchlässt. Viel Freude machte auch die mitgebrachte Bluetooth Box, damit ab jetzt überall und jederzeit die Lieblingsmusik verfügbar ist. 
Highlight war für alle Timi Hope, der uns begleitet hat und mit dem nicht nur die Kinder viel Spaß hatten. Er wurde geknuddelt, mit High Five begrüßt und der Abschied fiel einigen schwer.
Ganz besonders berührt hat uns ein Junge, der uns als Dankeschön eine Schachtel Pralinen überreichte. Für manche vielleicht nichts Besonderes. Aber mit dem Hintergrundwissen, dass er selber die Idee hatte und es ganz alleine organisierte – außerdem selber keine Schokolade essen darf – kann man erahnen, was das für eine Herzensangelegenheit für ihn war. 
Wir wurden ganz toll bewirtet und kamen lebhaft ins Gespräch. Es freut uns, wenn wir den Schulalltag ein bisschen erleichtern können und bedanken uns für den herzlichen Empfang.