*Helfen leichter gemacht!*

  • News / Projekte
  • 1 min read
Wir helfen gerne und unterstützen Mona und ihre Eltern.

*Helfen leichter gemacht!*

Mona hat das Temple-Syndrom*, sie und ihre Eltern sind auf Hilfe angewiesen.

Als große Hilfe dienen hier die Großeltern, welche die Familie unterstützt, wo sie nur können.

Um Oma & Opa beim Unterstützen zu helfen, brauchte es für die kleine Mona einen speziell angepassten Buggy.

Vor wenigen Tagen kam der Spezial-Buggy dann an und die Schatzkiste übernahm sehr gerne den Großteil der Rechnung.

Wir wünschen Mona und ihrer Familie mit dem neuen Flitzer viele schöne Momente.

Was ist das Temple-Syndrom:
Das Temple-Syndrom ist charakterisiert durch eine pränatale Wachstumsretardierung, ein verringertes Geburts­gewicht und durch früh einsetzende Fütterungsprobleme. Später entwickelt sich häufig eine Adipositas.
Weitere Kennzeichen sind relativ kleine Hände und Füße, muskuläre Hypotonie, motorische Entwicklungs­verzögerung; bei Jungen häufig Kryptorchismus. Klinisch ähnelt das Temple-Syndrom dem Phänotyp beim Prader-Willi-Syndrom. Die geistige Entwicklung ist normal oder nur gering eingeschränkt. Ursächlich sind eine maternale UPD14 (ca. 80%), eine Deletion in der Region 14q32.2 auf dem paternalen Chromosom (ca. 10%) oder eine Epimutation, die zu einer Hypomethylierung des MEG3-Genlocus führt (ca. 10%).
Quelle:https://www.dna-diagnostik.hamburg